Bericht vom 6. Firmenlauf

Deutlich mehr als 700 Frauen und Männer waren es die sich und allen Zuschauern des 6.  Auer Firmenlaufs beweisen wollten, dass sie fit genug sind eine 5km lange Runde durch die Auer Innenstadt zu laufen.
Dabei  war das Starterfeld mehr als nur gemischt und bestand neben vielen Auern auch zu einem Gutteil aus Teilnehmern des gesamten Erzgebirgskreises.

Da das Ziel der Veranstaltung und sicher auch der meisten Teams war, mit einem guten Gesamtergebnis im Team für die Firma oder Institution, der man angehört, zu glänzen sollen an dieser Stelle auch gar keine besonderen Einzelleistungen hervorgehoben werden.
Zwar waren mit Zeiten unterhalb von 20 Minuten natürlich einige sehr flotte LäuferInnen im Ziel, doch für die überwiegende Zahl schien ein guter eigener Rhythmus und vor allem das “Durchlaufen” an erster Stelle zu stehen. Vor diesem Hintergrund dürfte der Lauf für viele dann auch ein Erfolg und eine Motivation gewesen sein. (Die Ergebnisse gibt es hier)

Die Siegerehrung und anschließende “Festveranstaltung” viel allerdings hinter den Leistungen der Läufer deutlich zurück. Neben der offensichtlich schlechten Koordination des Bühnenprogramms konnten die Moderatoren und anwesenden Gäste kaum durch Charme und/oder Witz überzeugen. So war es auch kaum verwunderlich, dass sich viele schon während der Siegerehrung  lieber an den Verpflegungsständen tummelten und sich der Auer Altmarkt auch relativ schnell  wieder geleert hatte. Ein  richtiges Fest wird so aus dieser Veranstaltung nicht.

Doch genug der Worte, am besten lässt sich das Geschehen bildlich fassen . . .

Sport frei!

sport , , , , , , , , ,

Comments are closed.