Freilichtkino in Schwarzenberg

Nachdem die Schwarzenberger seit Mai auf ein eigenes Kino verzichten müssen, sich allerdings aktiv für den Erhalt des Kinos einsetzen,  hat sich jetzt ein Schwarzenberger um eine Lösung für den Sommer bemüht. Der Filmemacher Udo Neubert (u.a. Urlaub von Hartz IV) veranstaltet  derzeit mit wöchentlich wechselndem Programm ein Freilichtkino  auf der Naturbühne im Rockelmannpark. Nach seinem eigenen Film  zeigte er bereits “Männer, die auf Ziegen starren” sowie “Mr. Nice“, der noch bis heute , den 07.08. 2011 läuft. Für die kommende Woche steht der französische Film “Mammuth” mit Gérard Depardieu und Yolande Moreau auf dem Programm. Die Vorführung beginnt jeden Abend, trockenes Wetter vorausgesetzt, um 21:30 Uhr und kostet 6,50€ pro Person.

Es bleibt zu hoffen, dass das Zuschauerinteresse in der kommenden Woche etwas zunimmt, da dies leider bisher eher enttäuschend gewesen sei. Herr Neubert musste zugeben,  dass auch bei sommerlichen Temperaturen meist nur sehr wenige Leute zu den Vorführungen kamen.
Eine Tatsache, die eigentlich kaum zu erklären ist. Die Auswahl der Filme ist vernünftig (kein direkter Mainstream, aber auch keine Nischenfilme) und  das Ambiente ist toll. Was gibt es schöneres als an einem warmen Sommerabend beim leisen Rasseln des Filmprojektors unter freiem Himmel einen Film zu genießen. Außerdem hatten schließlich über 900 Menschen per Online-Petition ihr Interesse am Fortbestand eines Kinoangebots in  Schwarzenberg bekundet. Einen gewissen Anteil davon sollte man schon als Publikum erwarten können…!?

Wie dem auch sei, vom 08.08. bis zum 14.08. besteht die Möglichkeit den Film “Mammuth” jeden Abend zu sehen. Danach ist das Naturtheater zunächst einmal für andere Veranstaltungen belegt. Wer nun seinen Abende für die kommende Woche plant sollte auf jeden Fall einen Besuch in Schwarzenberg mit aufnehmen und den Kinostuhl unter freiem  Himmel einmal dem Fernsehsessel im heimischen Wohnzimmer vorziehen.

Freilichtkino “Mammuth” im Naturtheater Schwarzenberg
08.08.2011 – 14.08.2011
jeweils ab 21:30 Uhr
für 6,50€ pro Person

freizeit, kultur , , , , , , , , ,

4 comments


  1. Also, ein Problem ist, dass es erst 21.30 Uhr (bzw. in den ersten Wochen: 22 Uhr) losgeht. Klar, ist ja unter freiem Himmel, geht nicht anders. Dann sind es ältere Filme. Da kommt vielleicht in größeren Städten ein ordentliches Publikum zusammen, aber in Schwarzenberg?

    Hier laufen eben, so weit ich weiß, Kinderfilme und Mainstream. Tja, und das Wetter war in den letzten Wochen so durchwachsen, es ist an den Wochenenden viel los, da ein Stadtfest, dort ein Jubliäum …

    Die Idee finde ich wirklich gut, aber besser würde es sicher laufen, wenn es z.B. aktuelle Filme wären, die z.B. Jugendliche interessieren und die es nicht längst als DVD gibt. Das kostet allerdings mehr, tja …

    • christophertaudt

      Ja, natürlich ist das Wetter immer ein Problem, aber es waren ja nicht nur schlechte Tage. Samstagabend waren bei warmem Wetter nur 7 Leute da…
      Ich weiß nicht so recht, ob das mit der Aktualität der Filme so ein Problem ist…Sachen die im TV laufen sind auch oft schon älter und werden gesehen. Dazu ist Kino doch ein ganz anderes Erlebnis, als eine DVD. Vielleicht ist es eher der Fakt, dass viele nicht aufstehen wollen; eben lieber zu Hause schauen?!

      • TV kostet nichts (außer GEZ, haha), DVD ist billiger als Kino. Wochenende, wie gesagt, überall irgendwelche Feiern usw. Es müssten Filme sein, die wirklich jemanden vom Hocker reißen und nicht nur ein paar Leute ansprechen. Das schönste Projekt nutzt nichts, wenn sich kein Publikum dafür findet. Ob es in Schwarzenberg mit solchen Veranstaltungen generell mau aussieht – im Vergleich zu anderen Städten dieser Größe – weiß ich nicht. Ich fürchte es. Denn auch Lesungen und Konzerte sind oft alles andere als gut besucht.

        • christophertaudt

          Na ja alles in allem kommt es preislich auf einem Niveau raus…es kommt wahrscheinlich stark darauf an, was man bereit ist auszugeben. Wobei 6,50€ jetzt nicht gerade teuer sind…
          Vielleicht habe ich auch nur eine deutlich andere Vorstellung, aber eigentlich ist es doch wünschenswert, wenn es auch Angebote weit ab vom Mainstream gibt…! Egal in welchem Medium!
          Aber du hast schon recht, es scheint dafür nur sehr wenig Publikum zu geben.